April 20, 2020

HIFU – High Intensity Focused Ultrasound

High Intensity Focused Ultrasound – steht für hochfrequentierter Ultraschall und ist eine neuartige, nicht-invasive Art der Faltenbehandlung, die bis zu 2 Jahren hält und hautfreundlich ist.

Das Besondere an HIFU (daher die Bezeichnung ”Softlift”) ist, dass auch die tieferen Schichten der Haut, die sich normalerweise beim Facelift nur mittels kosmetischer Chirurgie mobilisieren lassen, erreicht werden können, ohne dabei die Hautoberfläche zu schädigen. Außerdem kann ein chirurgisches Facelift die Hautstruktur nicht verbessern.

Der Ultraschall wird beim HIFU jeweils auf einzelne Punkte in einer Linie unter der Hautoberfläche fokussiert, welche bis 70° Celsius erreichen. Dies ist der Temperaturbereich, bei dem sich vorhandene Kollagenfasern zusammenziehen (Kollagen-Shrinking), hauptsächlich aber die Neuproduktion (Neogenese) von Kollagen und Elastin angeregt wird. Diese Produktion hält nach dem HIFU ULTRASCHALL-LIFTING ca. 1 Jahr an, im Gewebe wird Kollagen angereichert.

Ziel ist neben Verbesserung der Elastizität der Haut ein sanfter Lifting-Effekt. Optische Veränderungen sind erst nach bis zu 6 Monaten abgeschlossen.

Mit den Jahren wird das durch das HIFU Methode neu produzierte Kollagen auf natürlichem Weg wieder abgebaut.

  • Korrektur des Gesichtsovals
  • Faltenreduzierung
  • Nicht-chirurgisches Face-Lifting
  • Lifting der Wangenpartie
  • Augenbrauen-Lifting
  • Lifting von Zornesfalten/Stirnfalten
  • Lifting der Nasolabialfalten
  • Doppelkinnreduktion
  • Halsstraffung
  • Dekolletéstraffung
  • Reduktion von Tränensäcken
  • Bauchstraffung
  • Schlaffe Haut am Körper z.B. Oberarme, Beine, Bauch und Po.

HIFU ist eine Möglichkeit für Menschen, die (noch) kein Facelift möchten, aber etwas für ihre Haut tun wollen. Müde schlaffe Haut an Hals und Kinn, aber auch die Region um die Augen (Krähenfüße, Lachfalten, Schlupflider etc.), Augenbrauen, Lippenfalten und Dekolleté und schlaffe Haut m Körper genrell, kann mit HIFU behandelt und so aufgefrischt werden.

Bei der HIFU Behandlung durch gebündelte Ultraschallwellen, wird die Hautoberfläche nicht beeinträchtigt oder verletzt.

Behandlungsdauer variiert je nach Ausmaß der Behandlung zwischen 20 (nur Augenbrauenlift) und 90 Minuten (Straffung der Haut im gesamten Gesichts-, Kinn- und Halsbereich).

Die oberen Hautschichten werden durch den fokussierten Ultraschall nicht verletzt, dadurch wird Ihr Tagesablauf nicht beeinträchtigt. In einigen Fällen kann es zu leichten Schwellungen oder Rötungen kommen, welche aber rasch abklingen.

Optische Verbesserung kann bis zu 6 Monaten nach der HIFU ULTRASCHALL-LIFTING auftreten, dabei wird ein Regenerationsprozess und Kollagenneubildung fortgesetzt (bis zu 12 Monate). Es kommt zu sichtbarer Festigung und Straffung der erschlafften Haut in den behandelten Regionen (Gesicht, Kinn, Hals Dekolletee).

Die Ergebnisse können je nach Haut/Gewebe Zustand unterschiedlich sein. Ab dem 60. Lebensjahr kann eine zweite HIFU-Behandlung notwendig sein.

× Senden Sie Ihre Anfragen über Whatsapp